Auch UPC-Kunden offline nach Windows-Update

Nach einem Update von Windows 10 können einigen Computern weltweit über LAN oder WLAN keine IP-Adresse mehr zugeordnet werden. Schweizweit betroffen seien auch Swisscom-Kunden, wie das deutsche IT-Portal Golem.de berichtet. Die Ursache der Beeinträchtigung liege nicht bei Swisscom, wie der Telko auf seiner Statusseite schreibt. Man arbeite zusammen mit Microsoft an einer Lösung des Problems, lässt die Swisscom verlauten. «Sobald neue Erkenntnisse vorliegen, informieren wir neu, spätestens am 12.12.2016», heisst es.

Weltweit sorgt ein Update von Windows 10 für Netzwerkprobleme Weltweit sorgt ein Update von Windows 10 für Netzwerkprobleme Zoom© Screenshot / PCtipp

Betroffen seien mit Sicherheit die Schweiz und Österreich, wie Golem erfahren hat. Auch Windows 8.1 könnte betroffen sein. Gegenwärtig gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Anwender ausprobieren können, damit der Windows-Rechner vom Router (via DHCP) wieder eine IP-Adresse erhält. Microsoft und Swisscom haben einige Workarounds definiert. Die zweite Lösung hat laut einigen User-Rückmeldungen (Watson/20 Minuten) funktionert. 

Update, 12.12.2016, 09:00 Uhr: 

Leser berichten uns inzwischen auch von Offline-Problemen mit UPC und Sunrise. Bei jenen Providern helfe es jedoch, das Modem kurz vom Strom zu nehmen, schreibt uns ein Leser. Mac-User scheinen nicht betroffen zu sein. In der englischsprachigen Microsoft-Community klagen User darüber, dass das Problem von einem Tag auf den anderen aufgetreten sei. Die Ursache könnte einem fehlerhaften Caching der Schnellstartprozedur von Windows zugrunde liegen. Laut einigen Rückmeldungen soll in erster Linie ein Neustart helfen (ohne den PC herunterzufahren und wieder einzuschalten). Die schnellste und einfachste Lösung bestehe darin, den Windows-10-Rechner bei gedrückter Shift-Taste neu zu starten. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Auch UPC hat zurzeit wegen des Windows-10-Updates mit Störungen zu kämpfen, wie der Provider auf Twitter meldet.

Möglichkeit 2: Netzwerk in den Einstellungen zurücksetzen 

Das geht ab Build 1607 (Anniversary Update) über Startmenü/Einstellungen oder einfach via Windows+i-Taste. Öffnen Sie den Eintrag Netzwerk und Internet. Links klicken Sie auf Status. Unter «Netzwerkeinstellungen ändern» findet sich zuunterst die Schaltfläche Netzwerk zurücksetzen.

Möglichkeit 3: Netzwerk über Kommandozeile zurücksetzen

Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Startmenü auf Eingabeaufforderung (CMD) und wählen Sie als Administrator ausführen. Im Anschluss geben Sie folgende Befehle in der aufgeführten Reihenfolge ein, jeweils gefolgt von der Eingabetaste.   

  1. netsh winsock reset (Eingabetaste)
  2. netsh int ip reset (Eingabetaste)
  3. ipconfig /release (Eingabe)
  4. ipconfig /renew (Eingabetaste)
  5. ipconfig /flushdns (Eingabetaste). 

Anschliessend starten Sie den PC neu. 

Links:

Microsoft-Anleitung

Swisscom Community

 

Geliefert von PCTipp