Wenn die Datei zu gross ist für den USB-Stick

Falls es bei Kopiervorgängen auf USB-Sticks zu Fehlern kommt, besteht die Lösung darin, entweder den Stick anders zu formatieren oder das Dateisystem umzuwandeln.

Ein Klassiker: Man will schnell eine grosse Datei auf einen USB-Stick verschieben. Obwohl der Stick über eine grosse Speicherkapazität verfügt, reklamiert der Windows-Explorer und bekundet dies mit der Fehlermeldung: «Die Datei ist zu gross für das Zieldateisystem.»

Meist ist bei einem solchen Fehler der USB-Stick falsch formatiert Meist ist bei einem solchen Fehler der USB-Stick falsch formatiert Zoom Der Fehlersuche liegt ein triviales Problem zugrunde: nämlich die FAT32-Formatierung. Noch immer liefern viele Hersteller auch grosse USB-Laufwerke im FAT32-Format aus. Dies vor allem aus Kompatibilitätsgründen zu älteren Geräten. Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu wissen, dass FAT32 nur Dateigrössen von bis zu 4 GB zulässt. Beim NTFS-Format von Windows spielt die Dateigrösse dagegen keine Rolle.

Lösung: Formatieren oder Formatumwandlung

Ist Ihr USB-Stick noch leer bzw. ohne wichtige Dateien, formatieren Sie den Stick ganz einfach neu: Um den Stick neu zu formatieren, führen Sie im Windows-Explorer einen Rechtsklick auf den Laufwerksbuchstaben des USB-Laufwerks aus. Wählen Sie Formatieren aus dem Kontextmenü – dann NTFS als neue Partition. 

Sind auf Ihrem USB-Stick bereits Dateien drauf, die Sie nicht verlieren wollen, muss das Dateisystem umgewandelt werden. Nehmen Sie dazu am besten ein Windows-Bordmittel zur Hand: Starten Sie per Rechtsklick und mit Administratorrechten das Programm cmd aus dem Startmenü.

Führen Sie den Befehl convert x: /fs:ntfs aus, wobei «x:» für den Laufwerksbuchstaben des USB-Sticks steht.

Die Dateien auf den USB-Sticks bleiben dadurch erhalten.

Hinweis: Je nachdem können auf dem USB-Medium Dateizugriffsrechte eingerichtet sein. Der Schalter NoSecurity Bestimmt die Sicherheitseinstellungen für konvertierte Dateien und Verzeichnisse, die für jeden Benutzer zugänglich sind. Wie Sie mit dem Schreibschutz umgehen, erfahren Sie in der Praxisanleitung «NTFS oder FAT32 für externe Harddisk?».

 

Geliefert von PCTipp