So bringen Sie Ihrem Firefox jede erdenkliche Suche bei

Sie haben im Firefox in der Suchleiste wohl eine Google- und eine DuckDuckGo-Suche. Aber Sie hätten da drin viel lieber eine PCtipp- oder Whois-Suche. Wissen Sie was? Gar kein Problem!

Natürlich sind Google, DuckDuckGo oder Bing brauchbare Suchmaschinen. Und zum Beispiel bei einer Google-Suche könnten Sie mit dem «site:»-Parameter (z.B. site:pctipp.ch) auch so schon nur Suchresultate von einer bestimmten Seite (etwa pctipp.ch) anzeigen lassen. Und klar: Sie könnten auch erst auf die PCtipp-Webseite gehen und die Suche dort starten. Aber warum sollten Sie das tun, wenn Sie die Suche des PCtipps auch direkt in Firefox einbinden können?

Mehr noch: Sie bekommen jede Suche von jeder Webseite in Ihre Suchfeldauswahl. So zum Beispiel auch die IP-Adress- und Domainsuche von whois.domaintools.com. Oder anders gesagt: Wenn Sie auf egal welcher Webseite ein Suchfeld sehen, dann kriegen Sie es auf Wunsch mit zwei Klicks hier hinein.

Ab sofort geht es sehr einfach. Öffnen Sie im Firefox die Webseite, deren Suche Sie gern in Ihre Suchleiste aufnehmen würden, beispielsweise http://www.pctipp.ch oder http://whois.domaintools.org.

Schon sind die individuellen Seitensucheinträge verewigt Schon sind die individuellen Seitensucheinträge verewigt Zoom Klicken Sie mit der rechten Maustaste ins Suchfeld der Webseite. Im Kontextmenü sehen Sie den Befehl Zur Suchleiste hinzufügen. Benutzen Sie diesen und geben Sie im neuen Dialogfenster eine Bezeichnung für die Suche an, zum Beispiel «PCtipp» oder «Whois». Das Favicon (kleines Symbol) der Webseite wird übrigens automatisch übernommen. 

Klicken Sie auf OK. Wenn Sie jetzt in der Firefox-Suchleiste aufs kleine Lupensymbol klicken, entdecken Sie die hinzugefügte Suche. Ab sofort können Sie dort eingetippte Begriffe direkt auf einer bestimmten Seite suchen lassen.

 

Geliefert von PCTipp