Windows Ink: Das Lineal per Maus drehen

Im Skizzenblock von Windows Ink lässt sich ein Lineal einblenden. Aber wie zum Henker dreht man es?

Windows Ink ist eine in Windows 10 enthaltene Notizenfunktion. Die ist für Stift- und Touchscreen-Bedienung optimiert, funktioniert aber auch per Maus.

Falls Sie unten rechts im Infobereich das Ink-Symbol nicht sehen, klicken Sie mit rechts auf die Taskleiste und aktivieren da Windows Ink-Arbeitsbereich anzeigen (Schaltfläche). Dann erscheint das Symbol, lässt sich anklicken und bietet Notizzettelchen oder einen Skizzenblock.

Aktivieren Sie Windows Ink, dann erscheint auch das Icon im Infobereich Aktivieren Sie Windows Ink, dann erscheint auch das Icon im Infobereich Zoom© pctipp.ch

Lineal drehen

Das Lineal lässt sich mittels Mausrad drehen Das Lineal lässt sich mittels Mausrad drehen Zoom Im Skizzenblock wählen Sie aus verschiedenen Stiften und Farben, finden einen Radiergummi und ein Lineal. Aber wie auch immer Sie mit der Maus am Lineal zerren oder drauf herumklicken: Es wird sich nicht drehen. Es findet sich auch keine andere sichtbare Option, mit der Sie das Lineal drehen können. 

Unser Tipp: Versuchen Sie es einmal mit dem Mausrad. Drehen Sie nach vorne (von sich weg), dreht es sich im Uhrzeigersinn, drehen Sie das Mausrad zu sich hin, dreht sich das Lineal in die andere Richtung. (PCtipp-Forum)

 

Geliefert von PCTipp