Windows 10 zeigt USB-Festplatte doppelt an

Das USB-Laufwerk erscheint doppelt: in «Dieser PC» und gleich separat nochmals Das USB-Laufwerk erscheint doppelt: in «Dieser PC» und gleich separat nochmals Zoom Redundanz ist nicht immer erwünscht. So mag man vielleicht das folgende Verhalten des Datei-Explorers unter Windows 10 nicht: Er zeigt eine angestöpselte USB-Platte nicht nur ordnungsgemäss zusammen mit den anderen Laufwerken unter «Dieser PC» an, sondern immer auch nochmals separat im Hauptzweig.

Vermutlich ist die Idee hinter diesem Verhalten, dass der User ein frisch angeschlossenes Laufwerk sofort findet. Wenn Sie es ändern wollen, geht das über einen Registry-Schlüssel.

Kurzfassung für Registry-Kenner: Löschen Sie diesen Registry-Zweig: 

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer
\Desktop\NameSpace\DelegateFolders\{F5FB2C77-0E2F-4A16-A381-3E560C68BC83}

Im Detail geht das wie folgt:

Drücken Sie Windowstaste+R, tippen Sie regedit ein und drücken Sie Enter. Im Registry-Editor angekommen, navigieren Sie in der linken Spalte durch Aufklappen der Zweige zu diesem Zweig:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion
\Explorer\Desktop\NameSpace\DelegateFolders

Wenn Sie diesen ebenfalls aufklappen, sehen Sie seinen einzigen «Unterordner» mit dem kryptischen Namen:

{F5FB2C77-0E2F-4A16-A381-3E560C68BC83}

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf {F5FB2C77-0E2F-4A16-A381-3E560C68BC83} und benutzen Sie im Kontextmenü den Befehl Löschen. Bestätigen Sie allfällige Rückfragen. Schauen Sie gleich im Windows-Explorer nach: Die Änderung wirkt sich dort sofort aus. Das Laufwerk wird im Hauptzweig nicht mehr separat angezeigt.

Zwei wichtige Infos hierzu: Laut Benutzerberichten wird der Registry-Schlüssel bei einem Windows-Update oftmals wiederhergestellt. Am besten setzen Sie im Registry-Editor einen Favoriten, damit Sie bei Bedarf den richtigen Zweig schnell wieder finden und löschen können. Zudem ist Obiges eine Änderung innerhalb des Hives «HKEY_LOCAL_MACHINE». Darum gilt sie für alle Benutzerkonten auf diesem PC. Falls also ein anderer User des Geräts diese redundante USB-Laufwerksanzeige behalten will, müssen Sie das entweder miteinander ausdiskutieren oder Sie empfehlen dem anderen User einen Eintrag in seinem eigenen Hive: Der andere User kann nämlich denselben Eintrag einfach innerhalb von HKEY_CURRENT_USER eintragen, dann erscheint er auch wieder. 

Das ginge so: Er meldet sich unter seinem Konto an, öffnet den Registry-Editor und navigiert zu diesem Zweig:

HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\
CurrentVersion\Explorer\Desktop\NameSpace

Dort in der linken Spalte ein Rechtsklick auf den Zweignamen NameSpace, gefolgt von Neu/Schlüssel. Der neue Schlüssel muss DelegateFolders heissen. Dieser kriegt via Neu/Schlüssel einen weiteren Unterschlüssel, der wiederum {F5FB2C77-0E2F-4A16-A381-3E560C68BC83} heissen muss. Sobald der erstellt ist, erscheint die Laufwerksanzeige wieder, aber diesmal nur unter diesem einen Benutzerkonto. (PCtipp-Forum)

 

Geliefert von PCTipp