Mozilla Firefox: Startet sehr langsam … Keine Rückmeldung

Gibt Firefox keine Rückmeldung und hängt sich auf, kann das mehrere Ursachen haben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Problem lösen.

Firefox: Keine Rückmeldung

 

Firefox: Cookies und Cache löschen
Firefox: Cookies und Cache löschen

 

  • Neustart
    Liegt die Ursache nicht direkt bei Firefox, kann sich ein Neustart von Windows lohnen. Der erneute Start löscht kleine Fehler aus dem Zwischenspeicher.

 

  • Cookies und Cache
    Entstehen Probleme in Firefox, hängen diese meist mit den gespeicherten Cookies und dem Cache zusammen. Um das Problem zu beheben, löschen Sie Cache und Cookies in Firefox.

    • Drücken und halten Sie die Tasten Strg, Umschalt und Entf. Es öffnet sich das Fenster „Neueste Chronik löschen“.
  • Im Dropdown-Menü bestimmen Sie, für welchen Zeitraum die Cookies gelöscht werden. Möchten Sie alle gespeicherten Cookies löschen, wählen Sie hier „Alles“. Wird darunter keine Auswahl angezeigt, müssen Sie auf den Pfeil links neben „Details“ klicken. Nun nehmen Sie überall den Haken raus, ausser bei „Cookies“ (siehe Screenshot). Bestätigen Sie mit „Jetzt löschen“.

 

  • Abgesicherter Modus
    Entstehen Probleme mit Erweiterungen oder Plugins, kann Firefox sich ebenfalls aufhängen. Starten Sie Firefox im abgesicherten Modus, um die Erweiterungen und Plugins auszuschliessen.

    • Klicken Sie oben rechts im Firefox-Fenster auf den Menü-Button und wählen Sie dort ganz unten die Hilfe aus. Diese erkennen Sie am Fragezeichen-Symbol.
  • Entscheiden Sie sich hier für die Option „Mit deaktivierten Add-Ons neu starten“ und bestätigen Sie die Aktion mit dem Button „Neu starten“.
  • Nach einigen Sekunden bestätigen Sie die aufkommende Meldung mit dem Button „Im abgesicherten Modus starten“.

 

Letzte Lösung: Firefox zurücksetzen

Firefox zurücksetzen

  • Sollte der Fehler nicht verschwinden, bleibt Ihnen noch die komplette Zurücksetzung von Firefox auf die Standardeinstellungen. Wie das funktioniert, zeigen wir Ihnen im Praxistipp Firefox-Einstellungen zurücksetzen.
    • Öffnen Sie in Firefox einen neuen Tab mit der Tastenkombination [Strg] + [T] und geben Sie in die Adresszeile „about:support“ ein (ohne Anführungszeichen oder Leerzeichen).
  • Hier können Sie auf der rechten Seite zunächst versuchen, Firefox ohne Addons neu zu starten. Oft behebt das gängige Probleme.
  • Bei Adware und tieferen Änderungen in den Einstellungen sollten Sie aber den Browser komplett zurücksetzen: Dazu klicken Sie auf „Firefox restaurieren“ (siehe Bild).
  • Die nachfolgende Abfrage bestätigen Sie mit einem erneuten Klick auf „Firefox restaurieren“.
  • So setzen Sie ältere Firefox-Versionen auf die Werkseinstellungen zurück:
    • Klicken Sie in der Menüleiste auf den Reiter „Hilfe“ und dann auf „Informationen zur Fehlerbehebung (siehe Bild). Evtl. müssen Sie diesen Reiter durch Klick auf den orangenen Firefox-Button erst sichtbar machen. Im neuen Firefox 29 finden Sie die Einstellung „Hilfe“, indem Sie oben rechts auf die drei horizontalen „Einstellungs-Balken“ klicken. Das Hilfemenü versteckt sich hinter dem Fragezeichen.
  • Nun erscheint eine Support-Webseite mit einem grauen Kasten in der rechten Ecke. Hier finden Sie bereits den Button „Firefox zurücksetzen“.
  • Das Zurücksetzen in den Werkszustand müssen Sie noch einmal bestätigen, bevor der Vorgang beginnt. In der Regel dauert der Reset dann mehrere Minuten.
  • Anschliessend wird Firefox neu gestartet und beginnt, die vorher gespeicherten Daten zu importieren. Sie können den Browser nun wieder normal nutzen.